Bücher

Bücher kaufen ist natürlich am schönsten im Lieblingsbuchladen. In Berlin sind meine:
Prinz Eisenherz, Buchkantine, Otherland.
Aber manchmal muss ja auch unbedingt ein Buch her, wenn alle Buchläden geschlossen haben und dann geht es doch zum Online-Shopping … entweder bei den schon genannten Buchläden oder bei:
Autorenwelt und fembooks. Eine weitere schöne Alternative in Buchläden im eigenen Ort zu bestellen ist: genial lokal

Hier noch ein paar Buchtipps … 😉

*********************************2021*******************************************************

Vorlesebuch ab 8 Jahren (oder auch zum Selbstlesen!)
Band 2 zur TV-Serie:

Neue Abenteuer mit den Muskeltieren!

Pomme de Terre, der Abenteurer, Picandou, der Genießer, Hamster Bertram, der edle Held, und Gruyère, die kluge Laborratte – das sind die Muskeltiere! Zusammen kämpfen die vier gegen alle Bösewichte, die das Hafenviertel und seine Bewohner unsicher machen: allen voran der fiese Rattila und seine Rattenmafia. Doch auch der gierige Hafenkater Cäsar hat üble Pläne – und so beginnt für alle ein sehr gefährliches Katz-und-Maus-Spiel.
Mit Mut und Herz riskieren die Muskeltiere alles, um ihren Freunden zu helfen: Einer für alle und alle für einen!

Acht spannende, actiongeladene Geschichten zum Vorlesen und Selbstlesen, basierend auf den Episoden der beliebten TV-Serie.

Erschienen am 26. Juli 2021
bei cbj

 

Vorlesebuch ab 8 Jahren (oder auch zum Selbstlesen!)
Band 1 zur TV-Serie:

Pomme de Terre, der Abenteurer, Picandou, der Genießer, Hamster Bertram, der edle Held, und Gruyère, die kluge Laborratte – das sind die Muskeltiere! Zusammen kämpfen die vier gegen alle Bösewichte, die das Hafenviertel und seine Bewohner unsicher machen: allen voran der fiese Rattila und seine Rattenmafia. Mit Mut und Herz riskieren die Muskeltiere alles: Einer für alle und alle für einen!

Acht spannende, actiongeladene Geschichten zum Vorlesen und Selbstlesen, basierend auf den Episoden der beliebten TV-Serie.

Erschienen am 26. Juli 2021
bei cbj

********************************2020*********************************************************

Band 2 der Reihe zur TV-Serie und Fortsetzung von „Die Erben der Nacht – Draculas Erwachen“, die mit dem Lesekompass 2021 ausgezeichnet wurde.

Nach dem Kampf gegen die Rotmasken bleibt den Erben nur kurz Zeit zur Erholung, bevor sie erneut den Kampf aufnehmen müssen. Und Graf Dracula erweist sich als ein noch gefährlicherer und gerissener Gegner als alle Rotmasken gemeinsam. Auch van Helsing, der gefährlichste Vampirjäger von allen, spielt sein eigenes Spiel und kommt den Erben in die Quere.

Leo wird entführt, und Alisa muss sich entscheiden: Bleibt sie ihrer Mission treu, Dracula davon abzuhalten, die Tore zum Totenreich zu öffnen und alle Menschen zu Schattenvampiren zu machen, die ihm untertan wären – oder rettet sie Leo?

Ivy wiederum erfährt eine Verwandlung, die noch nie ein Vampir erfahren hat – und entdeckt eine unerwartete Liebe …

erschienen am 14. Dezember 2020

Ausgezeichnet mit dem Lesekompass 2021

O-Ton der Jury: „Gelungene (Wieder-)Einstiegsdroge für lesefaule Teenies!“

Ende des 19. Jahrhunderts haben sich die letzten Vampirclans über ganz Europa verbreitet. Sie sind bis aufs Blut verfeindet, aber weil sie vom Aussterben bedroht sind, gibt es für sie nur eine Möglichkeit zu überleben. Die letzten Erben eines jeden Clans müssen gemeinsam ausgebildet werden, um die Fähigkeiten aller Clans in sich zu vereinen. Eine der jungen Erben hat besondere Macht: Alisa hat als Einzige von ihnen ein menschliches Herz. Gefahr droht nicht nur von Vampirjägern, sondern auch von Dracula, dem Urvater aller Clans …

erschienen: 12. Oktober 2020

»Ich mochte das sehr. […] Herrlich romantisch-düster.«
Radio Bremen über »Die Erben der Nacht – Draculas Erwachen« (31. Oktober 2020)

********************************2019*********************************************************

Roman, Oetinger (Hardcover), 2019

Was andere über den Roman sagen:

Letteraturen (Ulrike Schimming):

… Maike Stein hat mit Marie und Lennie zwei wunderbar liebenswerte Frauenfiguren erschaffen, die in ihrer Komplexität die Dramen des Lebens spiegeln und dadurch sehr viel Identifikationspotential liefern. … Die Figuren sind, so wie jeder von uns, in ihren eigenen Welten eingebettet und doch Teil des großen Ganzen. In diesem Fall ist es die Stadt Berlin in der heißen Phase des kalten Krieges, die so quasi zur dritten Hauptfigur wird. … Mit gekonnt gesetzten Wendungen hält Maike Stein bei dieser queeren Liebesgeschichte die Spannung wirklich bis zur letzen Seite …

Doppelpunkt:

… der Roman gibt der deutsch-deutschen Geschichte zwei sehr greifbare Figuren, macht Geschichte spürbar und man fiebert bis zur letzten Seite für die beiden jungen Frauen mit!

Spiegel online:

… eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund geschichtlicher Ereignisse. … spannend: Man will natürlich wissen, wie es für die beiden ausgeht – und fragt sich, was man selbst getan hätte.

Aus der Rezension der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW:

Ein toller und mitreißender Roman über die politischen Umwälzungen im Sommer 1961 in Berlin – anhand einer ebenso fesselnden Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Frauen. Das Buch macht deutlich, dass weder die persönliche noch die politische Freiheit eine Selbstverständlichkeit ist, sondern ein hohes und kostbares Gut. …

Kulturblogberlin:

… ein berührender Berlinroman, der in der Zeit des Mauerbaus spielt.

Eltern brauchen vorlesen:

… Der Roman ist sehr realistisch und emotional geschrieben. Eine Geschichte, die unter dem Zeichen der Vielseitigkeit steht und ans Herz geht. …

Lass-mal-lesen-Blog:

… sehr spannendes Buch, das Einblicke in das Berlin des Jahres 1961 gibt und eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei Mädchen erzählt.

Queer.de:

… Maike Stein fängt die Stimmung der damaligen Zeit hervorragend ein und beschreibt eine Flucht, die so hätte passieren können. …

momsfavoriteandmore findet den Roman „wundervoll“ und schreibt:

… Ein Roman, der von der Liebe zweier Mädchen erzählt vor dem Hintergrund der deutsch-deutschen Vergangenheit. Für „Ein halber Sommer“ vergebe ich die Note 1 – absolute Leseempfehlung.

 

Eine Anthologie rund um das Thema „Wut“ mit Kurzgeschichten, Songtexten, Berichten und Bildern.

Beiträge von: Janet Clark, Zoran Drvenkar, Fritz Fassbinder, Alice Gabathuler, Agnes Hammer, Lisa Sophie Laurent, Manfred Theisen, Jochen Till, Maike Stein, Eric Wallis

erschienen bei: Loewe

empfohlen ab 12 Jahren

Stimmen zum Buch:

Bücherbrise:

… beinhaltet mehrere Texte zum Thema Wut, die zeigen, wie viele Facetten es davon gibt. Es wird auf eindrucksvolle Weise gezeigt, was Wut erreichen kann. Ob positiv oder negativ. Für mich ein sehr wichtiges Buch zu einem aktuellen Thema.

LizzyNet:

… Eine ganz klare Leseempfehlung für alle jüngeren Leser, die auch wütend werden und diese Wut in Mut verwandeln möchten.

Schmitz Junior:

…  Autoren zu bitten, zum Thema »Wut« Beiträge zu schreiben, ist ein engagiertes und mutiges Unterfangen. In diesem Fall ist es auch äußerst lesenswert. … Ein Buch, das in der Schule eingesetzt werden sollte, um den Diskurs anzuregen, um gegen all die Wut gewappnet zu sein, die einem unvermittelt entgegenschlagen kann, und um Mut zu machen, sich dieser Wut in den Weg zu stellen.

********************************2017*********************************************************

herzleer_Oetinger_Cover-klein2Anthogie mit Geschichten rund um eine letzte Nachricht der großen Liebe – aus dem Klappentext:

„Der Abschied einer großen Liebe, verpasste Gelegenheiten, widrige Umstände – manchmal muss man geliebte Menschen gehen lassen, auch wenn man möchte, dass sie bleiben. Acht atemberaubende Geschichten erzählen von intensiven Gefühlen, die wehtun und niemals vergehen. Was bleibt, ist die Sehnsucht nach mehr.”

 

Die Geschichte „Ein halber Sommer lang“ spielt im Berliner Sommer 1961. Eigentlich will Helene, genannt Lennie, nur mit den Jungs Fußball spielen. Dazu treffen sich die Jugendlichen aus den verschiedenen Berliner Sektoren regelmäßig, aber mitspielen darf sie als Mädchen bei den Jungs nur selten. Aber eines Tages kommt auch Marie zum Treff und Fußball wird für Lennie plötzlich nebensächlich …

*********************************2015********************************************************

Leska muss alle Welt anlügen, weil Inken nicht will, dass irgendwer von ihrer Beziehung erfährt – doch kann das auf Dauer gutgehen?

Dass Valeska Mädchen liebt, ist kein Geheimnis. Ihre Familie und ihre Freunde wissen es, inzwischen sogar die ganze Klasse. Nun fehlt Valeska nur noch eins zum Glück: eine Freundin. Als sie Inken kennenlernt, scheint ihr Traum wahr zu werden. Denn aus einem Kuss beim Flaschendrehen wird mehr – echte Liebe. Doch Inken will ihre Beziehung um jeden Preis verbergen … LESEPROBE

Das Buch wird als Schullektüre empfohlen, interessierte Lehrkräfte finden hier weitere Informationen: Info_Wir-sind-unsichtbar_MaikeStein

Magali Heissler im Titel Kulturmagazin, 11.01.2016: …“gut erzählt, einfallsreich, witzig und gerade in der Figurengestaltung ausgezeichnet.“ Mehr lesen

Siegessäule, Roberto Manteufel, Ausgabe Januar 2016: …“Maike Stein hat hier ein wirklich tolles Buch hingelegt. Die Geschichte der beiden Mädchen erzählt sie in einem hochmodernen und extrem nahegehenden Ton“ …

Ulrike Schimming, letteraturen, 28.12.2015: … “Maike Stein schafft es mitreißend, die zarte und zerbrechliche Gefühlswelt zweier Jugendlichen in Worte zu fassen.” Mehr lesen

***********************************2014*********************************************************

Wer ein Mal lügt, dem glaubt man nicht – oder gibt man ihm doch noch eine Chance?

Zwölf Jahre lang waren sie die besten Freunde. Haben alles miteinander geteilt, sogar gemeinsam Tagebuch geschrieben. Doch plötzlich will Tim nichts mehr davon wissen und lässt Sophia einfach hängen. Tief enttäuscht beginnt sie mit Leron zu chatten, der sie so viel besser zu verstehen scheint. Aber kann einem Online-Flirt echte Liebe werden? Außerdem fehlt ihr Tim mehr, als Sophia zugeben will … LESEPROBE

Wie entscheidest du dich, wenn dein Zwilling nur durch deinen Tod weiterleben kann?

Wasser hat den Zwillingen Lena und Zoe nie Angst gemacht. Und doch – hier auf Sankt Katharinen, der Internatsinsel im Werrowsee, jagt ihnen der Anblick des Wassers immer wieder eine Gänsehaut über den Rücken. Denn schon bevor sie an der Schule aufgenommen wurden, kannten sie den See und seine unheimliche Atmosphäre aus ihren Träumen. Bilden sie sich das ein? Genauso wie die Parallelen zwischen der Prophezeiung der sagenumwobenen Weißen Frau und ihrer eigenen Familiengeschichte? Während Zoe sich immer mehr in den Deutungen der alten Überlieferung verliert, sucht Lena nach rationalen Gründen für all die seltsamen Ereignisse – und gerät bald in Erklärungsnot. LESEPROBE

Kölner Stadtanzeiger, 09.12.2014: …“Maike Stein erzählt eine bis zur letzten Seite rasante Geschichte.“

kidsbestbooks/Christa Robbers, 12.10.2015: „Wie kann ein Fluch beseitigt werden? Vielleicht mit Mut, Verständnis und Freundschaft!“ Mehr lesen

Buchstabenfängerin, 12.12.2014: … „“Du oder sie oder beide” ist eine beeindruckende Mischung aus Mystery, Gruselgeschichte, historischer Erzählung und einer einfühlsamen Beschreibung von Freundschaft und erster Liebe.“ … Mehr lesen

******************************************2012**************************************************

Wenn der Prinz das Rätsel um sie nicht lösen kann, dann will Aschenbrödel auch nichts von ihm wissen …

Der Märchenroman zum beliebten Märchenfilm! Aschenbrödel, unterdrückt von Stiefmutter und -schwester, begegnet im Wald dem Prinzen, liefert sich mit ihm eine Schneeballschlacht und erobert sein Herz. Doch kann sie als einfache Magd wirklich mit ihm zusammenfinden? Mit Hilfe von drei verzauberten Haselnüssen begegnet sie ihm wieder, besiegt ihn beim Wettschießen auf der Jagd, bezaubert ihn als unbekannte Schönheit auf dem Ball und fordert ihn mit einem Rätsel heraus, sie in ihrem wahren Wesen zu erkennen. Kann der Prinz erraten, wem er da immer wieder begegnet ist?

Auch als Hörbuch mit Katharina Thalbach!