Schreibimpuls am Mittwoch – Geschichtenzeit

Adventszeit ist Geschichtenzeit. Warum also nicht mal die eigene Kreativität aktivieren und Geschichten verschenken? Wer schon seit offiziellem Einsetzen der Weihnachtszeit von der heranbrandenden Konsumwelle erschöpft ist, könnte einfach einmal das Experiment wagen, eine eingene Geschichte zu verfassen. Impulse & Tipps dazu finden sich in den hier auf dem Blog versammelten Schreibimpulsen. ;-)

Wer lieber persönliche Schreibanregungen bekommt, hat dazu Gelegenheit beim letzten Workshop dieses Jahres. Noch können sich Kurzentschlossene für den 16.12.2016 anmelden!

Und wer dann doch lieber Geschichten von anderen liest, hat auch dazu Gelegenheit. Zum einen beim Online-Adventskalender von Constanze Budde, mit z.B. einer kleinen Geschichte von mir - zum anderen im Ebook “Oh du Fröhliche: Gesammelte Weihnachtsgeschichten aus sieben Jahren“, eine Weihnachtstradition einer Gruppe von Autor*innen aus Berlin und anderswo.

Zum Schluss dann doch noch eine kleine Schreibanregung für heute: Im der oben erwähnten Weihnachtstradition stellen wir uns zwei Herausforderungen: Wir suchen uns den Titel eines Weihnachtsliedes aus (also, z.B. “Oh du Fröhliche”, “Es kommt ein Schiff”, “Leise rieselt der Schnee”, …), und dieser Titel ist das Thema für jede Geschichte. Jede Geschichte wiederum ist auf maximal 1000 Worte begrenzt. Alles andere ist deine Entscheidung. Viel Spaß beim Schreiben!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.