Stadtmagie – Teil 6

Gefunden

Jedes Mal, wenn sie das Schild raushängen, mache ich es mir auf einer der Metallstreben gemütlich. Ich falle nicht auf. Ich bin genauo dunkel wie das Eisen. Niemand sieht mich, aber ich sehe alle – und schließe mit den Spatzen Wetten ab, ob dieses Mal jemand eintritt.

Die meisten von denen, die das Schild überhaupt bemerken, blicken skeptisch. Als könnte hinter der Tür eine Höllendimension lauern. Viele gehen ohnehin vorbei und bemerken das Schild nicht einmal.

Ich schmiege mich in die Krümmung der Eisenstrebe. Sie wärmt meinen Rücken. So wie der Teebecher meine Hände wärmt. Den aufsteigenden Dampf bemerken die Vorübergehenden noch seltener als das Schild.

Manchmal wüsste ich selbst gern, was hinter dieser Tür ist. Aber ich bin zu klein, um sie zu öffnen. Wenn Sie also mal vorbeikommen …

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.